Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute

Rathaus Lippertsreute

Am 11.06.2012 fand eine öffentliche Ortschaftsratssitzung im Rathaus in Lippertsreute statt.
Gottfried Mayer eröffnet die Sitzung um 20:00 Uhr und begrüßt alle Anwesenden.

Dorffest Lippertsreute mit Bürgerabend vom 6.-9. Juli 2012 Planung, Aufgabenverteilung
Für den Bürgerabend ist eine Bilderausstellung in Vorbereitung. Grußworte werden von OV Mayer, OB Becker und Altbürgermeister Ebersbach gehalten. Herman Keller wird die Geschichte der Eingemeindung erläutern. Die Tettnanger „Worthandwerkerin“ Ingrid Koch konnte als Gastrednerin gewonnen werden. Zusätzlich sorgt der Musikverein für
musikalische Umrahmung.
Beginn 20.00 Uhr, bestuhlt ca. 150-200 Plätze + Stehtische
Aufbau Mittwoch 4.7. 18.00 Uhr
Abbau Dienstag 18.00 Uhr mit Helferhock
Sonntag 10.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst
Frühschoppen 11.00 Uhr mit der Musikkapelle Harmonie
Feierabendhock Montag ab 18.00 Uhr, ab 19.00 Uhr mit der Jugendkapelle

Bauantrag zur Errichtung einer Dachgaube auf FlSt. Nr.486, Tannenstraße 22
Der Bauantrag wurde bereits in einer vorhergehenden Sitzung dem Gremium vorgestellt und nun beraten und genehmigt.

Bauantrag vereinfachtes Verfahren, Abbruch bestehendes Stallgebäude, Wiederaufbau als Verkaufsladen auf FlSt. Nr.317, Alte Dorfstraße 62
Die „Trachtenscheune“ in Ernatsreute soll vergrößert werden. Hierzu wird der restliche Teil des alten Stallgebäudes ausgebaut.
Auch über diesen Antrag wurde das Gremium schon informiert. Die Beratung ergab keine
Einwände gegen den Bauantrag.

Antrag auf Baugenehmigung FlSt. Nr. 423, 427 und 422, Bamberger Str. 41 Anbau Gastraum, Abbruch Wirtschaftsgebäude und Hühnerstall
Nach einer Bauvoranfrage und mehreren Beratungen im Ortschaftsrat und dem Bauausschuss der Stadt Überlingen, liegt nun für das Bauvorhaben eine neue Planung vor, die von allen zustimmungspflichtigen Ämtern abgesegnet wurde.
Der Bauausschuss hat die maximal zu bewirtschaftende Zahl der Sitzplätze auf 160 festgesetzt. Ferner wird die Baugenehmigung erst nach Abbruch des östlich gelegenen Wirtschaftsgebäudes genehmigt. Diese Fläche dient als Ausgleichfläche für den Neubau.
Nach ausführlicher Diskussion ist das Gremium der Meinung, dass die nun vorliegende Planung einen genehmigungsfähigen Charakter hat. Dennoch wird der Werdegang, wie aus einer  Vollerwerbslandwirtschaft eine Gastronomie mit 160 Plätzen im Außenbereich entstanden ist, als problematisch angesehen. Die Parksituation ist nach Ansicht der Ortschaftsräte nicht perfekt gelöst, aber wohl aus Naturschutzgründen nicht anders möglich.
Das Gremium will dafür Sorge tragen, dass die in der Baugenehmigung festgesetzten
Bedingungen eingehalten werden.

Der Ortschaftsrat stimmt dem Bauantrag abschließend einstimmig zu.

 

Anfragen der Ortschaftsräte
Jürgen Rauch fragt an, ob ein Fußweg vom Sportplatz nach Wackenweiler auf der vom Ort aus gesehen rechten Straßenseite realisierbar wäre. OV Mayer will sich gerne dafür einsetzen und hält einen befestigten Wanderweg für am ehesten denkbar.
Wolfgang Braunwarth bemängelt die Straßenbeleuchtung „Im Öschle“ in Ernatsreute die ganze Nacht durchbrennt. Seiner Meinung nach sollte dies reduziert werden

Die öffentliche Sitzung endet um 22.02 Uhr.

 

Mittwoch, 11. Dezember 2019