Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute

Rathaus Lippertsreute

Am 08.10.2012 fand eine öffentliche Ortschaftsratssitzung im Rathaus in Lippertsreute statt. Gottfried Mayer eröffnet die Sitzung um 20:00 Uhr und begrüßt alle Anwesenden. Er gratuliert Dieter Widmann und Andreas Keller zum Geburtstag.

Kenntnisgabeverfahren zum Neubau eines Wohnhauses mit Doppelgarage, Fl. St. Nr. 143/14, Am Schellenberg 13
Wolfgang Braunwarth stellt das Bauvorhaben vor, da ein paar Abweichungen von den im Bebauungsplan festgelegten Vorgaben bestehen. Die EFH wird um 30cm unterschritten und ein kleiner Balkon ragt über das Baufenster hinaus. Weiter sind die Garage und die Dachgaupe als Flachdächer ausgeführt. Das Gremium diskutiert die Abweichungen vom Bebauungsplan und befindet diese als nicht gravierend oder störend und bewilligt sie einstimmig.

Anfrage auf Temporeduzierung in Wackenhausen
Die Schilder „Tempo 50“ in Wackenhausen fehlen seit einiger Zeit. Diese sind bereits bestellt. Ein Bürger regte in diesem Zug an eine Temporeduzierung auf Tempo 30 zu beantragen. OV Mayer hat sich diesbezüglich informiert. Laut den erhaltenen Auskünften stehen die Chancen für eine Bewilligung schlecht, da keine besondere Gefährdung vorhanden ist.
Jürgen Rauch weist in diesem Zuge darauf hin, dass die Kreuzung in Wackenhausen eine „Rechts-vor-Links“-Kreuzung ist und regt eine Klarstellung evtl. mit Hinweisschild an. Bevor nun ein Antrag mit geringer Erfolgsaussicht auf Tempo 30 gestellt wird, empfiehlt das Gremium den „Temposmiley“ aufstellen um die tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeiten zu messen.

Volkstrauertag / Totenehrung – Mahnung zum Frieden
Die Messe zum Volkstrauertag findet am 11.11. um 9.00 Uhr statt.
Ob ein Redner vom Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge kommt, soll geklärt werden. Die KLJB wird um einen Beitrag angefragt.
- Bitte gesonderte Einladung in diesem Blättle beachten.

Genehmigung Protokolle.
Die Protokolle vom 10. September wurden genehmigt.

 

Bekanntgaben / Verschiedenes

  • Um den Temposmiley auch an Orten aufstellen zu können, wo keine passende Laterne steht, soll geprüft werden, ob die Aufstellung eines Betonsockels zur Befestigung zulässig ist.
  • Am Donnerstag, 27.9. bedankten sich Schüler und Lehrer der Grundschule, sowie Vertreter des Ortschaftsrates, bei Hugo Maier an seinem 2-letzten Arbeitstag für sein langjährigen Wirken ganz herzlich. Eine Verabschiedung soll im Zuge der ORNovembersitzung zusammen mit dem Förderverein stattfinden.
  • Die Grundschule hat dankenswerterweise angeboten sich am Seniorennachmittag am 7.12. zu beteiligen.
  • Die PV-Anlage auf dem Grundschuldach, die von privaten Investoren finanziert wurde, ist installiert und soll demnächst ans Netz gehen. Gottfried Mayer betont, dass die Anlage kaum zu sehen und nicht störend sei. Anmerkung: die Anlage speist zwischenzeitlich Strom ein.
  • OV Mayer hat sich bezüglich der Möglichkeit einer anonymen Beerdigung informiert. In Lippertsreute ist dies zurzeit nicht möglich. In Überlingen schon. Bezüglich eines Fußweges zu den Urnengräbern wurden Planungen angeregt.- Wegen zusätzlicher Sitzgelegenheiten auf dem Friedhof will sich der OV informieren.
  • Jürgen Rauch hat mit Grundstückseigentümern wegen eines Fußweges (Wanderweg) zwischen Lippertsreute und Wackenhausen gesprochen und durchaus positive Rückmeldung bekommen. Bei einem Ortstermin soll über eine Konkretisierung gesprochen werden.


Anfragen der Ortschaftsräte

  • Die Straßenbeleuchtung im Ortsgebiet wird mehrfach bemängelt. Mayer will sich bezüglich der Schaltzeiten informieren.
  • Ein Ortschaftsrat berichtet, dass sich eine Bürgerin informiert hat, ob in Lippertsreute Besenwirtschaften nach dem Vorbild „Hödingen“ möglich wäre. Das Gremium sieht sich nicht in der Position ein solches Fest zu organisieren. Wenn sich aber Bürger oder Vereine hierfür einsetzen wollen, dürfen sie dies gerne tun.
  • Ein Ortschaftsrat regt einen „Fotowettbewerb“ an. Das Siegerfoto jedes Monats könnte in einem Jahreskalender 2014 veröffentlicht werden. Dieser müsste allerdings bereits im Dezember 2013 erhältlich sein. Das Gremium ist von dieser Idee angetan und erwünscht sich genauere Planungen.


Gottfried Mayer beendet die Sitzung um 21.20 Uhr

Freitag, 14. Dezember 2018