Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute
Für den 14.1.09 hatten die Stadtwerke Überlingen (SWÜ) zu einer Informationsveranstaltung für BürgerInnen aus Ernatsreute ins DGH Bambergen eingeladen. Dort informierte Herr Eder,  Geschäftsführer der SWÜ über ein interessantes Vorhaben der SWÜ in Ernatsreute:

Da im Laufe des Jahres 2009 im Gebiet ‚Öschle’ und angrenzenden Straßen die Wasserleitungen erneuert werden sollen, gibt es die Überlegung, diese Baumaßnahme mit der Verlegung einer Nahwärmeversorgung zu verbinden. Gedacht ist an eine Kraft-Wärmekoppelung, d.h. es soll in Blockheizkraftwerken Strom erzeugt und die dabei entstehende Wärme zur Heizung von Häusern genutzt werden. Der Energieträger steht noch nicht fest, angedacht ist eine Lösung mit Holzgas und Erdgas (als Ausfalllösung). Die eigentliche Planung für diese Nahwärmeversorgung kann natürlich erst beginnen, wenn klar ist, wie viele Nutzer sich dem Nahwärmenetz anschließen und welcher Bedarf an Wärme dann besteht. Für die SWÜ wird die Planung erst dann interessant, wenn
mindestens 50% der Haushalte in Ernatsreute sich dem Nahwärmenetz anschließen. Dieser Anschluss ist nur auf freiwilliger Basis vorgesehen, eine einmalige Anschlussgebühr soll es nicht geben. Die Investitions-und Unterhaltungskosten sollen in einen verbrauchsunabhängigen Grundpreis eingehen, während die tatsächlich abgenommene Wärmenge im sog. Arbeitspreis abgerechnet wird.
Es wäre sehr begrüßenswert, wenn sich einige Hausbesitzer, die den Weg in die Veranstaltung nicht gefunden haben, die Sache doch noch einmal gut überlegten. Die Vorteile einer Nahwärmeversorgung sind folgende (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
  • Für den Fall, dass man sowieso an die Erneuerung der Heizanlage denken muss, spart man eine große Investition;• man muss sich nie mehr um die Beschaffung eines Energieträgers kümmern;
  • man kann den Heizungsraum sowie den Raum für Öltanks anderweitig nutzen, denn die Übergabestation für die Nahwärme ist nur ein relativ kleines schrankähnliches Gerät;
  • man trägt zum Klimaschutz bei, weil die Energieeffizienz einer Kraft-Wärmekoppelung sehr viel höher ist, als bei der einzelnen Nutzung der Energie, es wird also Energie eingespart;
  • man ist unabhängiger von ausländischen Energielieferanten als bei einer Öl- bzw. Gasheizung, da das verwendete Holz aus heimischen Wäldern geliefert werden kann. Somit bleibt Wirtschaftskraft in der Region.
Als nächsten Schritt in dem Prozess, der bevorsteht, wird es erneut ein Schreiben der SWÜ an all Haushalte bzw. Hausbesitzer in Ernatsreute geben. Bitte werfen Sie es nicht in den Papierkorb. Es ist wichtig, dass die SWÜ die notwendigen Informationen für den Planungsprozess erhalten.

Donnerstag, 13. Juni 2024

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.