Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute
Dorffest Lippertsreute Eigentlich ist es fast jedes Jahr der gleiche Ablauf, aber trotzdem kommen immer wieder neue Herausforderungen auf die Helfer und Organisatoren zu. Bereits am Samstag hat sich die Katholische Landjugendbewegung wieder ins Zeug gelegt mit ihrem Fussballturnier. Am Nachmittag gab es ein kurzes Einlagespiel „Dreibein-Fussball“ zwischen dem Ortschafts- und dem Pfarrgemeinderat. Es wurden zwei Personen an den Beinen zusammengebunden, und so war das Durcheinander vorprogrammiert, denn keiner der beiden Spieler konnte machen, was er wollte. Es war sehr lustig!
Die Turnierspiele waren interessant und für das leibliche Wohl zwischendurch war bestens gesorgt.

Der Dorffest-Sonntag begann mit dem Gottesdienst in der Luibrechthalle. Es ist erstaunlich, wie viele Personen an der Gestaltung des Gottesdienstes beteiligt sind, die unter der Regie und Ausarbeitung von Frau Anneliese Keller zum Gelingen beitragen. Herzlichen Dank an Herrn Pfarrer Lämmle, Herrn Daniel Plessing, die Bläsergruppe des Musikvereins Harmonie, den Kirchenchor, den Instrumentalkreis, den Ministranten und der Mesnerin Frau Ulrike Erdenberger, die alle erforderlichen Messgegenstände von der Kirche in die Halle bringt.
 Anschließend wurde auf dem Vorplatz der Luibrechthalle, bei schönstem Sommerwetter, das Fest unter den Klängen des Musikvereins Harmonie Lippertsreute eröffnet, die zum Frühschoppen aufspielte. Gastkapelle aus Amrigschwand-TiefenhäusernAm Nachmittag spielte die  aus dem Schwarzwald. Diese Verbindung kam durch Oliver Risch aus Ernatsreute zustande, der mit seiner Familie dort wohnt und früher bei der Harmonie Lippertsreute gespielt hat. Die Kapelle aus dem Schwarzwald reiste mit ca. 65 Personen an, deshalb gab es über die Mittagszeit einen Engpass bei der Essensausgabe und das Bewirtungspersonal war kurzzeitig etwas überfordert, weil der Ansturm nicht vorgesehen war. Letztendlich konnten aber alle Gäste mit Getränken und Essen versorgt werden. Auch für die Kinder und Jugendlichen hatten wir wieder ein schönes Programmangebot, von der nicht mehr wegzudenkenden Wasserrutsche, Bähnlefahrt und Bastelarbeiten. Am späten Nachmittag endete das Fest dann schlagartig mit einem heftigen Gewitterregen.

Der Feierabendhock am Montag, musste dann in die Luibrechthalle wegen Regens verlegt werden. Die Jugendkapelle des Musikvereins Harmonie bot uns ein tolles Unterhaltungsprogramm und die Halle konnte die Gästeschar kaum aufnehmen.
Wir danken allen Spendern, Gönnern des Dorffestes. Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, dem Bewirtungs- und Bedienungspersonal, den Jugendlichen, dem Hausmeister Hugo Maier und Frau Anna Stehle (Reinigung). Ein dickes Lob auch an die Kuchenbäckerinnen und Kuchenbäcker. Es ist immer wieder erstaunlich, was für tolle und leckere Kuchen und Torten beim Dorffest angeboten werden. Danke an die musikalische Begleitung über das Fest und einen ganz besonderen Dank natürlich unseren Gästen.

Montag, 27. Januar 2020