Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute
Rathaus LippertsreuteAm Montag, den 14. April 2008 fand eine öffentliche Ortschaftsratsitzung statt.
Beginn 20.30 Uhr

Punkt 1 Fortbestand Grundschule Lippertsreute
Berichterstattung / Aussprache + Diskussion Votum
Für die kommenden Jahre gehen die Schülerzahlen zurück und dies nicht nur in Lippertsreute und Deisendorf. Seit längerem steht im Raum einen Schulstandort entweder in Deisendorf oder in Lippertsreute aufzugeben. Die Grundschule Lippertsreute-Deisendorf ist eine Schule mit zwei Standorten. Die Schulleitung spricht sich für den Standort Lippertsreute aus, d.h. es sollen hier alle Grundschulklassen unterrichtet werden, das. hieße in Deisendorf gäbe es dann keine Schule mehr. Es gab viele nichtöffentliche Gespräche und Beratungen, zusammen mit der Verwaltung Überlingen, dem Schulamt, der Schulleitung den Ortschaftsräten beider Teilorte, sowie den Elternvertretern. Die erste und zweite Klasse wird im Herbst 2008 als kombinierte Klasse unterrichtet werden, weil die erforderliche Anzahl der Schüler nicht ausreicht, um jede Klasse einzeln zu unterrichten. Die Ortsverwaltungen von beiden Teilorten sind für den Erhalt beider Standorte. Wir müssen gemeinsam Lösungen suchen, dies auch umzusetzen. Sollte Lippertsreute dennoch als zukünftiger Schulstandort bestimmt werden, hieße dies, dass die Nutzung der Räume durch die örtlichen Vereine, stark eingeschränkt würde. Natürlich wollen auch wir gute Voraussetzungen für die Schulkinder schaffen.
Der Ortschaftsrat ist geteilter Meinung, was die Schulstandorte betrifft, man kann sich sowohl beide vorstellen, aber auch die Möglichkeit die Schüler an einem Standort in Zukunft zu unterrichten. Die Elternschaft spricht sich für Lippertsreute aus. Die ganze Situation ist auch ein Zeitproblem. Weitere Gespräche mit den Gremien sind erforderlich.

Punkt 2 Bauangelegenheiten
Bauantrag zur Anhebung des Daches und Einbau von zwei Dachgaupen, auf Flurstück Nr. 334/7, Im Öschle 7, Ernatsreute Der Bauausschuß stimmte dem Antrag zu, mit der Maßgabe den geplanten Gaupenanschluss drei Ziegelreihen tiefer zum Dachfirst zu versetzen. Der Ortschaftsrat schließt sich dem an, spricht sich aber für Dachüberstände an den Gauben aus und farbliche Anpassung der
Blecheindeckung an die Ziegel.

Punkt 3 Genehmigung Protokoll vom 10. März 2007
Keine Beanstandungen

Punkt 4 Bekanntgaben / Verschiedenes
1. Die nächste Ortschaftsratsitzung ist am 19. Mai 2008.
2. Die Ortschaftsrat lehnte die Teilnahme am Kreisentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“
dieses Jahr ab, da wir mit den Jubiläumsfeierlichkeiten am Rande unsere
Möglichkeiten sind.
3. Bei der Einfahrt von der L205 zum ehemaligen Bodan-Gelände wird ein
Hinweisschild für LKW aufgestellt.

Punkt 5 Anfragen

1. Eine Anfrage betraf die weitere Pflege des Sortengartens. Hier gibt es noch keine
Entscheidung.
2. Eine Anfrage betraf DSL-Vernetzung. Seitens der T-Com gibt es immer noch keine
schriftliche Zusage über den weiteren Verlauf.

Donnerstag, 13. August 2020