Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute
Rathaus Lippertsreute Am Montag, 08. März 2010, fand eine öffentliche Ortschaftsratsitzung statt.
Bürgeranfragen
  • Ein Bürger weist auf das Fehlen eines Hundeverbotsschildes am Kinderspielplatz in Ernatsreute hin. (siehe „Hinweis für Hundehalter“ im Anschluss an diesen Bericht)


Spielplätze in Lippertsreute und Ernatsreute

  • Sowohl für den Spielplatz in Ernatsreute, als auch für den Spielplatz nahe der Grundschule in Lippertsreute, stehen seitens der Stadt Überlingen Geldmittel zur Sanierung und Umgestaltung zur Verfügung. Das Gremium beschließt in beiden Fällen Gruppen aus Ortschaftsräten, interessierten Eltern, Lehrern und Anwohnern zu bilden. Diese sollen Ideen sammeln und jeweils Konzepte erstellen.Gottfried Mayer möchte sich über die Möglichkeit einer teilweise öffentlichen Nutzung des Spielplatzes am Kindergarten außerhalb der Kindergartenzeiten informieren.

 

Termin Dorffest Lippertsreute

  • Das Gremium kommt überein, auch für die nächsten Jahre, am ersten Juliwochenende als Termin festzuhalten. Dieses Jahr fällt somit das Lippertsreuter Dorffest auf den 4. und 5. Juli.


Bauangelegenheiten

  • Das Bauvorhaben zum Anbau an ein Wohnhaus und die Errichtung eines Carports auf dem FlSt. 110/23 (Lettenäcker 6) wird vorbehaltlich der Zustimmung des Bauausschusses bewilligt.
  • Der Bauantrag zur Aufstockung und zum Einbau einer Wohnung auf FlSt. 168 (Bamberger Str. 10) wird vom Gremium genehmigt.
  • Die Errichtung eines Anbaus als Lagerraum und Garage auf FlSt. 327 + 327/1 (Alte Dorfstraße 64) wird bewilligt.

 

Klarstellung zum „Bericht aus dem Ortschaftsrat“ vom Februar:
Im Februarbericht heißt es:
Markus Keller merkt an, dass ab kommendem Schuljahr die Grundschule frei gewählt werden kann und somit das Profil der Schule und deren Angebote deutlich wichtiger werden um mit anderen Schulen in Konkurrenz zu treten.

Eine Nachfrage beim Schulamt ergab, dass die Schulbezirke für Grundschulen auch weiterhin bestehen bleiben. Allerdings ist ein Wechsel auf Antrag im Regelfall möglich.
Dessen ungeachtet ist es für die Kinder, die Eltern und die Schule sicherlich von Vorteil, wenn das Profil weiter geschärft und Angebote verbessert werden. Diesbezüglich sind deutliche Anstrengungen (und auch Erfolge) von Seiten der Schule und der Eltern (Elternbeirat) zu sehen.
Weiter so!!!

Montag, 27. Januar 2020