Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute

Rathaus Lippertsreute

Am 02.07.2012 fand eine öffentliche Ortschaftsratssitzung im Rathaus in Lippertsreute statt.
Gottfried Mayer eröffnet die Sitzung um 20:00 Uhr und begrüßt alle Anwesenden. Anschließend gratuliert er Jürgen Rauch nachträglich zum Geburtstag.

Bürgeranfragen
Ein Bürger erkundigt sich, wann im Wohngebiet „Am Schellenberg“ der zwischen den Grundstücksreihen geplante Grünstreifen angelegt wird. Er hatte sich vor einiger Zeit deswegen bei der Stadt erkundigt und demnach soll mit der Bepflanzung gewartet werden,
bis alle Grundstücke bebaut sind. OV Mayer wird sich erkundigen, ob nicht ein Teil der
Bäume schon früher gepflanzt werden kann.

Erweiterung der Mobilfunkanlage in Lippertsreute; Vorstellung der Prognose zur
Strahlenbelastung durch Herrn Dr. Barthelmeß, Umweltkoordinator der Stadt
Überlingen
Herr Dr. Barthelmeß von der Stadt Überlingen informiert über die beantragte Erweiterung des Mobilfunkmastes nahe dem Hebsackhof.
Für die Erweiterung wurde eine Emissionsprognose erstellt, welche die maximale Strahlung bei maximaler Senderauslastung berechnet. Zu den beiden vorhandenen GSM-Sendern von T-Mobile und Telefonica (ehemals O2) soll nun ein UMTS-Sender hinzukommen.
Dadurch erhöhen sich die Strahlungswerte im Vergleich zu den bisherigen um ca. 100%. Jedoch liegen die Werte noch weit unter den gesetzlichen Grenzwerten und sind deutlich geringer als die Belastung durch sogenannte „schnurlose“ Telefone und WLAN-Router, so Herr Barthelmeß.
Außerdem schätzt er, dürften die Belastung, die von der Mobilfunkanlage ausgeht, innerhalb von Gebäuden nur ca. 10-30% von den prognostizierten Werten erreichen. Gottfried Mayer erklärt, dass die im Ortsgebiet prognostizierten Werte zwar die von der Stadt vor Jahren selbst auferlegten Maximalwerte teilweise überschreiten. Dies sei aber aufgrund der stark gestiegenen Nutzung der Funktechnik wohl inzwischen überall der Fall. Weiter merken er und Dr. Barthelmeß an, dass der Ortschaftsrat in diesem Verfahren nur deshalb ein Mitspracherecht hat, da der Sender auf städtischem Grund steht. Im Fall einer Ablehnung hätten die Betreiber auch die Möglichkeit einen Standort auf privaten Gebäuden zu suchen. Bis 10 Meter Antennenhöhe ist dies innerorts genehmigungsfrei und es gäbe dann kein Mitspracherecht.
Das Gremium legt fest, die prognostizierten Werte später zu Lasten der Betreiber überprüfen zu lassen. Der Ortschaftsrat spricht sich einstimmig für eine Bewilligung unter oben genannter
Bedingung aus.

Dorffest Lippertsreute mit Bürgerabend vom 6. - 9. Juli 2012, letzte Planung und
Information

Wie bereits mehrfach besprochen, findet am Freitag vor dem eigentlichen Dorffest ein Bürgerabend anlässlich des 40. Jahrestages der Eingemeindung von Lippertsreute und Ernatsreute statt.
Zum Programm tragen Ortsvorsteher Mayer, Oberbürgermeisterin Becker, Altbürgermeister Ebersbach, Hermann Keller und die „Worthandwerkerin“ Ingrid Koch bei. Für musikalische Umrahmung ist auch gesorgt. Eine Bilderausstellung über die 40 Jahre wird am Freitag eröffnet und ist über das gesamte Dorffest zu sehen.
Nach dem Programm werden Häppchen und Getränke angeboten, die von der Fördervereinskasse spendiert werden.

Anfragen der Ortschaftsräte
Ein Ortschaftsrat erkundigt sich, ob auf dem Friedhof ein Weg zu den Urnengräbern angelegt werden kann. Diese befänden sich derzeit eher abseits. Mayer ist derselben Meinung und hat dies auch schon bei der neuen Friedhofsleitung angeregt. Er wird erneut nachfragen.
Zusätzlich kam die Anregung ein oder zwei kleine Handkarren zum Transport von Gartenmaterial am Friedhof anzuschaffen.

Bekanntgaben / Verschiedenes

  • Beim Sommerfest der Grundschule wird am 20. Juli die Schulleiterin Frau Große- Brauckmann nach vielen Jahren verabschiedet. Gottfried Mayer wird sich dabei für die geleistete Arbeit bedanken und ein kleines Präsent übergeben.
  • Trotz einer Gesprächsrunde mit Gottfried Mayer und dem Facility Management der Stadt Überlingen ist noch keine hinreichende Planung vorhanden, wie nach der Verabschiedung von Hugo Maier dessen Aufgaben erledigt werden sollen. Ein weiterer Gesprächstermin wurde vereinbart. Im Laufe des Dorffestes will der OV sich bei Hugo Maier für die geleistete Arbeit bedanken.
  • Die nächste Ortschaftsratssitzung findet am 10.09.2012 statt

 

Donnerstag, 16. August 2018