Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute

Lippertsreute und Ernatsreute

Bericht aus Ortschaftsrat und Ortsverwaltung:
Am 06.05.2013 fand eine öfentliche Ortschaftsratsitzung im Rathaus in Lippertsreute statt. Gottfried Mayer eröfnet die Sitzung um 20:00 Uhr und begrüßt alle Anwesenden.

Bürgeranfragen
Laut einem Bürger flackert die Kirchturmbeleuchtung. Dies soll überprüft werden.

Ein Bürger bemängelt, dass die Schlaglöcher in der Bamberger Straße nur zu Teilen repariert wurden.

Bauantrag Wohnhaus mit Einliegerwohnung und Carport, FlSt.-Nr. 318/2 Alte Dorfstraße Ernatsreute
Auf der beantragten Fläche wurde vor einigen Jahren ein Doppelhaus genehmigt. Die neue Planung sieht eine Verschiebung des Baukörpers um ca. neun Meter Richtung Süd-Südost vor. Laut Bauamt ist dies Außennbereich. Diese Ortsrandlage sieht das Gremium kritisch und sieht durchaus Möglichkeiten das Gebäude weiter in Richtung Ortsmitte zu verschieben. Das Gremium folgt der Empfehlung der Abteilung Baurecht und lehnt die vorliegende Planung ab.

Bauantrag zur Überdachung des bestehenden Stellplatzes, FlSt.-Nr. 505, Tannenstraße 7, Ernatsreute
Eine Tiefgarageneinfahrt soll überdacht werden. Da baurechtlich keine Einwände bestehen stimmt das Gremium dem Antrag zu.

Bauantrag zum Anbau einer Maschinenhalle an ein bestehendes landw. Gebäude, FlSt.-Nr. 166, Bamberger Str. 8, Wackenhausen
Ein bestehender Anbau soll durch eine Halle mit Satteldach ersetzt werden. Der Anbau erfolgt als privilegiertes Vorhaben und baurechtlich bestehen keine Einwände. Das Gremium bewilligt den Antrag.

Bauantrag auf Neubau eines Bungalows in der Hutbühlstraße
Die vorliegende Planung wird als Vorab-Information vorgestellt. Formell wird der Antrag in der nächsten Sitzung behandelt.
Von baurechtlicher Seite gibt es keine Einwände und die nur eingeschossige Bebauung ergibt keine erhebliche Beeinträchtigung für die Nachbargrundstücke. Die Dachneigung mit 22° unterschreitet die Vorgabe des Bebauungsplanes um 3° was jedoch für die Nachbarn den Vorteil eines niedrigeren Firstes zur Folge hat. Das Gremium hat gegen die Planung keine Einwände, sodass in der nächsten Sitzung mit einer Zustimmung zu rechnen ist.

Genehmigung Protokolle
Die Protokolle vom 8. April wurden genehmigt.

Bekanntgaben / Verschiedenes
OV Mayer verliest ein Dankesschreiben der Oberbürgermeisterin für die Teilnahme an der „Feldputzete“.
Es wurden ganze 1,4 Tonnen Müll gesammelt, die zuvor die Natur verschmutzten.
Mayer dankt ebenfalls den Helfern und wünscht sich auch weiter rege Teilnahme der Lippertsreuter.

Nach dem Bürgerentscheid zur Landesgartenschau bedankt sich OV Mayer für die Mithilfe. Er erklärt, dass die Wahlbeteiligung von ca. 42 % in Lippertsreute keine Briefwähler beinhaltet. Dies dürften nochmals ca. 10% ausmachen. In Vorbereitung auf die Landesgartenschau sollen in eine der nächsten Sitzungen verantwortliche der Stadt Überlingen eingeladen werden. Hier sollen Möglichkeiten der Beteiligung des Teilortes an der LGS durchgesprochen werden.

Für die ausgeschriebene Hausmeisterstelle sind Bewerbungen eingegangen. Diese werden in den nächsten Wochen gesichtet und evtl. Vorstellungsgespräche geführt. Danach soll die Stelle umgehend besetzt werden. Einige angefallene Arbeiten sollen dann direkt mit dem neuen Hausmeister erledigt werden.

OV Mayer informiert, dass die Grundschule eine Theateraufführung am Freitag den 28. Juni in der Luibrechthalle plant. Mayer will anbieten dies in die Werbung für das eine Woche später stattindende Dorfest einzubeziehen.

Die Grundschule möchte in einem Projekt 9 „Kunstleitpfähle“ rund um die Schule aufstellen. Mayer wird diese Aktion nach Kräften unterstützen.

Die Belegungszahlen des Kindergartens steigen weiter. Leider sind die im Kindergartengebäude frei gewordenen Räume aus Brandschutzgründen noch nicht nutzbar.

Anfragen der Ortschaftsräte
Ein Gremiumsmitglied merkt an, dass der Parkplatz im Öschle gerichtet werden muss. Mayer will dies weiterleiten.

 

Dienstag, 14. August 2018