Verwenden Sie unser Kontaktformular
Lippertsreute - dem See ganz nah - Erholungsort
Wählen Sie aus..
Aktuelles Blättle

Lippertsreute
Ansprache unserer Ortvorsteherin Traudl Kessler zum Neujahrsempfang am 01.Januar 2008:

Neujahrsempfang

Sehr geehrte liebe Gäste, liebe Mitbürger von Lippertsreute

Herzlich willkommen zu unserem Neujahrsempfang anläßlich der 850-Jahrfeier von Lippertsreute in diesem Jahr.
Ich wünsche Ihnen allen ein gutes, gesundes und frohes Jahr 2008.

Ein herzliches Willkommen Herrn Oberbürgermeister Weber und Herrn Bürgermeister Lutz, ein lieber Willkommensgruß auch Ihnen Frau Weber und Ihnen Frau Lutz.
Ganz besonders freuen wir uns, dass Sie Herr Landrat Wölfle, heute bei uns ist, herzlich willkommen.
Herzlich begrüßen wir natürlich unseren Ehrengast Herrn Professor Dr. Werner Mezger, der uns sicherlich einen interessanten Vortrag bieten wird, alle sind schon sehr gespannt. Wir danken Ihnen, dass Sie sich heute bereit erklärt haben nach Lippertsreute zu kommen und sind auch ein bisschen stolz darüber.
Ein Willkommensgruß auch an den Landtagsabgeordneten Herrn Dr. Wetzel.

Unseren neuen Seelsorger, Herrn Pfarrer Ugljar, darf ich auch grüßen, wir hoffen, dass Sie sich bei uns wohl fühlen werden.

Ja ein großes Ereignisjahr beginnt nun für uns in Lippertsreute. Möge alles gelingen, was wir vorhaben. Das ganze Jahr über gibt es verschiedene Veranstaltungen, sei es geschichtlich, kulturell oder kirchlich.
So ein Jubiläum zu feiern ist mit viel Vorbereitungen verbunden.
Ohne die Mithilfe durch Vereine und Gruppierungen, sowie der Stadtverwaltung Überlingen wäre es nicht möglich, dafür jetzt schon ein großes Lob und von mir persönlich ein ganz dickes Dankeschön für die Unterstützung.

Mit einer Fotoausstellung eröffnen wir den Festakt am 20. Juni, bei dem auch unsere Dorfchronik vorgestellt wird. Wir hoffen, dass diese Chronik ein schönes Nachschlagewerk für uns alle sein wird. Mit den Vorbereitungen für diese Chronik sind wir seit Jahren beschäftigt und es waren und werden noch einige Stunden Arbeit notwendig sein, um Ihnen dann ein schönes Buch anzubieten.

Vom 5. bis 7. Juli feiern wir unser großes 3-tägiges Jubiläumsfest. Wir hoffen auf gutes Wetter, viele Gäste und den vielen Helferinnen und Helfer wünschen wir Kraft, Ausdauer und Durchhaltevermögen beim Arbeiten.



Ich möchte Ihnen nun einen kurzen Rückblick auf 2007 geben:

> Im Januar hat die Firma Bodan ihren Standort hier am Ort aufgegeben und ist in das Gewerbegebiet nach Überlingen umgesiedelt.

> Im Februar sind die bereits sehr weit fortgeschrittenen Verhandlungen eine Biogasanlage am Ortsrand zu erstellen und Lippertsreute durch ein Nahwärmenetz mit der Abwärme der Biogasanlage zu versorgen gescheitert am Betreiber, der kurzfristig aus dem Projekt ausstieg.

> Desweitern wurde im Februar die Neuaufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet „Im Öschle“ vorgestellt und zur Kenntnis genommen.

> Im März gab es weitere Verhandlungen, mit der Firma Solarcomplex aus Singen, das geplante Nahwärmenetz doch noch zu realisieren. Wir suchten nach einem neuen Standort und einem neuen Betreiber einer solchen Anlage, was sich sehr schwierig gestaltete

> Lippertsreute kämpft weiter um eine DSL-Anbindung mit der Telecom, jedoch die Verhandlungen sind sehr zäh und der Informationsfluß mit der Telecom schlecht. Es gibt nur vage Informationen.

> Im April befassten wir uns intensiv mit den Planungen zur 850 Jahrfeier und zur Erstellung der Dorf-Chronik. Es wurden verschiedene Ausschüsse gebildet, so z.B. einen Festausschuß, einen Programmausschuß und ein Chronikausschuß. Einige große Sitzungen waren notwendig um das Konzept für das Jubiläumsfest vom 5. bis 7. Juli zu erstellen. Es wurde heftig hin und her diskutiert um alle Ideen unterzubringen. Heute kann ich sagen, es wird sicherlich was Schönes werden.

> Im Mai war richtig was los: Anfang Mai besuchte uns der Ortschaftsrat von Bisingen, der sich hauptsächlich für die Sanierung alter Gebäude interessierte. Der Rundgang in unserem Dorf hinterließ einen positiven Eindruck, da auch bei uns viele landwirtschaftliche Gebäude saniert und zu Wohnungen umgebaut wurden. Der Besuch kam durch das Büro Senner aus Überlingen zustande.

> Am 11. Mai konnten wir mit einer kleinen Feierstunde die neu erstellte Brücke über die Aach bei Bruckfelden freigeben.

> Im Mai konnten wir im ARD-Fernsehen Gottfried Mayer, Markus Keller, Frido Keller und Francesca Schairer im Vorspann als Wetterfrösche bewundern

> Am 23. Mai besuchten uns die Kiew-Kinder, für die wir schon seit ein paar Jahren einen Spielenachmittag veranstalten.

> Anfang Juni machte Herr Landrat Wölfle einen Blitzbesuch in Lippertsreute, begleitet von Herr Oberbürgermeister Weber. Gemeinsam machten wir einen Abstecher zum Bio-Obstgut Mayer im Oberhof.

> Ende Juni / Anfang Juli feierten wir unser traditionelles Dorffest.

> Seit 30 Jahren haben wir mit Hermann Keller, genannt Mäni, einen Dorfchronisten, der alles in Wort und Bild dokumentiert. Wir überreichten Herrn Keller für seine wertvolle Arbeit ein Präsent.

> Im Juni ermöglichten wir durch eine Spendenaktion, dass eine sozial schwache Bürgerin aus unserem Dorf, hier auf dem Friedhof ihre letzte Ruhe fand und für die Grabpflege gesorgt ist.

> Mitte Juli übergaben wir dem Telecom-Vorstand eine Unterschriftenliste mit über 160 Interessenten für DSL. Unsere Überlegung war, wer immer wieder nachhackt hat vielleicht bessere Aussichten an das Netz angeschlossen zu werden. Eine konkrete Antwort gab es nicht.

> Am 13. August kam die große Deutschlandtour der Radprofis wieder durch Ernatsreute / Lippertsreute. Trotz der negativ Schlagzeilen waren viele Schaulustige am Straßenrand vertreten. Die KLJB-Gruppe servierte uns einen kleinen Imbiss und Erfrischungsgetränke.

> In den Schulferien wurde die komplette Toilettenanlage der Grundschule erneuert. Nach den Ferien gab dies Grund zu einer kleine Feierstunde mit Vertretern der Stadtverwaltung, den Lehrern und den Schülern.

> Ende August kam ein großer Feind in unsere unmittelbare Umgebung, sein Name: Maiswurzelbohrer. Für die Landwirte ein großer materieller Schaden.

> Ausbau und Ausbesserung der L205 Kurve Wackenhausen. Wir  hoffen immer noch auf einen Radweg entlang der L205 von Lippertsreute nach Ernatsreute und weiter nach Owingen.

Montag, 26. Oktober 2020